Sino-German-Energy > Geschichte

Geschichte

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wird der Kontakt im Bereich der Forschung und Wissenschaft auf Universitätsebene durch die Kommunikation der Wissenschaftler an der TU-Clausthal und der Sichuan University gepflegt. Der Kontakt ist geprägt von einem Informationsaustausch über die Forschungskultur, die Kommunikation der Forschungsthemen, der zu einem Verständnis und Vertrauensverhältnis führte. Die Kommunikation verläuft inzwischen auf mehreren Kanälen. Dies hilft, den Gesprächsfaden vor einem Abriss zu schützen.

Seit der Unterzeichnung der Vereinbarung "Internationale Kooperation für Lehre und Forschung" im Jahr 2004, haben die Sichuan University und die TU-Clausthal ihre Kooperationen in fast allen Bereichen intensiviert, wobei die gemeinsame Betreuungen von Doktoranden, ein "2+2-Bachelorprogramm Geoenvironmental Engineering" mit Doppelabschluss, sowie zahlreiche gegenseitige Aufenthalte, im Vordergrund stehen.

Im September 2007 haben Prof. Dr. Michael Z. Hou und Prof. Dr. Xie Heping mit der finanziellen Unterstützung des chinesisch-deutschen Zentrums für Wissenschaftsförderung den chinesisch-deutschen Workshop zum Thema "Relevante Aspekte bei der unterirdischen Speicherung von CO2 und Erdgas" in Goslar erfolgreich durchgeführt.

Unterstützt vom Bundesland Niedersachsen und dem chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie, haben die TU-Clausthal und die Sichuan University als Organisatoren fungiert und im Oktober 2008 eine gemeinsame Erklärung von insgesamt 12 Universitäten und Forschungsinstituten koordiniert. Die Deklaration betont das Interesse an chinesisch-deutschen Kooperationsbeziehungen im Energiebereich, die zu dauerhaften Forschungsverbünden ausgebaut werden sollen.

 

 

Somit entstanden zwei gemeinsame Forschungsprojekte:

 2007-2010:

Internationals Schlüsselkooperationsprojekt der National Natural Science Foundation of China (NSFC) zum Thema "Design of gas and oil storage cavern in rock salt and optimization of operating parameters of gas and oil"

 

2008-2010:

Internationales Schlüsselkooperationsprojekt vom chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie zum Thema "Basic research on CO2 sequestration in rock salt caverns"

 

 

 

Ausgehend von den positiven Erfahrungen der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit wurde der Plan zur Entwicklung einer deutsch-chinesischen Kooperationsgruppe "Untergrundspeicherung von CO2 und Energie" zu installieren. Dieser Plan wurde dem Chinesischen-Deutschem Zentrum für Wirtschaftsförderung in Beijing vorgestellt. Nach positiven Begutachtung durch die beiden nationalen Wissenschaftsorganisationen Deutsche Forschungsgemeinschaft und National Natural Science Foundation of China wurde die Kooperationsgruppe vom Chinesisch-Deutschem Zentrum für Wirtschaftsförderung für einen Zeitraum von drei Jahren finanziell ausgestattet.

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017